Klebeprüfung

Die Geräte PAT-02 und LAT-06 testen die Haftungs- und Klebeeigenschaften von Testproben wie druckempfindlichem Tapes, Pflastern, Klebeetiketten und Schutzfolien.

Während das Modell PAT-02 mit dem Rollenden-Ball-Verfahren arbeitet, können beim LAT-06A sechs Proben gleichzeitig unter Gewichtseinfluss getestet werden. Dieses Modell wird durch einen Mikrocomputer gesteuert.

Weitere Prüfgeräte z.B. zu Abziehkräften von Klebebändern, sind im Katalog „Mechanische Prüfungen“ zu finden.

PAT-02


Eigenschaften:

  • Rollender-Ball-Verfahren
  • Test der Klebeigenschaften von Proben wie Klebeband, Tesafilm, Pflastern, Klebeetiketten etc.

Vorteile:

  • standardisiert
Winkel 21,5°
Stahlkugeldurchmesser 14 mm
Länge der Testbahn 165 mm, 6.5“
Normen GB/T 4852, JIS Z0237

LAT-06A


Eigenschaften:

  • Test der Dauerklebeeigenschaften und Klebversagen von Tapes, Klebeetiketten, Pflaster etc. unter Gewichtseinfluss
  • 6 Materialprüfstellen für den simultanen Test
  • Integrierter Mikrocomputer

Vorteile:

  • standardisiert
Standard Roller 2000g ±100 g
Gewicht 1000 g ±5 g
Zeitintervall 0 - 10000 h (standard)
Normen GB/T 4851, ASTM D3654, JIS Z0237
© Tiedemann Instruments GmbH & Co. KG // Zur Maximilianshöhe 6 // 82467 Garmisch-Partenkirchen // Tel: 08821/3068 // Fax: 08821/3922