Dichtheitsprüfung

Im Bereich der Dichtheitsprüfung bieten wir drei unterschiedliche Dichtheitsprüfgeräte an: LEAK-01, LEAK-01H und LSST-02.

Verpackungsmaterialien mit Schwachstellen wie Siegelnähten oder Produkte die einer Druckdifferenz ausgesetzt sind, können auf ihre Dichtheitsqualitäten und Haltbarkeiten, Versagens-, und Kriechgrenzen sowie Kompressionswiderstände getestet werden. Die Geräte sind für vielseitige Verpackungsformen einsetzbar.

Das Modell LEAK-01 testet die Dichtheit von Versiegelungen verschiedener Verpackungen durch das Differenzdruckverfahren im Wasser und erkennt somit Leckage und Verformungen im Vakuum durch Blasenaustritt. Das LEAK-01H macht das Gleiche in Luft und misst den Druckanstieg des Vakuums durch austretenden Gase.

Die Abdichtungsqualität von stärkeren Beuteln, Flaschen, Tuben, Verschlusskappen und anderen Verpackungen wird durch das Gerät LSST-02 überprüft. Mit der Überdruckmethode können die Kriech- und Versagensgrenze sowie der Kompressionswiderstand quantitativ gemessen werden. Zudem kann der Volumenstrom genau eingestellt und aufgezeichnet werden. Zu diesem Gerät gibt es zahlreiches Zubehör z.B. zur Prüfung einseitig offener Tüten.

Bei stärkeren und größeren Verpackungen empfehlen wir unsere Lärmschutzkammer.

Geräteübersicht

Geräte

Anzahl der Verpackungsprüfstellen

Testbereich

Verfahren

Quantitativ/ Qualitativ

Integriertes Computersystem

LEAK-01

1

0 bis -90 kPa

Differenzdruckverfahren mit Unterdruck in Wasser

Qualitativ

 

LEAK-01H

1

0 bis -90 kPa

Differenzdruckverfahren mit Unterdruck in Luft

Quantitativ

X

LSST-01

1

0 bis 10 kPa 0-600 kPa

Differenzdruckverfahren mit Überdruck

Quantitativ, Qualitativ

X

Dichtheitsprüfgeräte

LEAK-01/-01H

Eigenschaften:

  • Differenzdruckverfahren mit Unterdruck
  • Jegliche Verpackungen können auf Leckage und Siegelnahtfestigkeit überprüft werden
  • LEAK-01 bietet einen qualitativen Test, Suche nach Blasenaustritt unter Wasser
  • LEAK-01H bietet quantitativen Test in Luft. Der Druckanstiegs des Vakuums verrät Undichtigkeiten.

Vorteile:

  • Vielseitiges Zubehör
  • Einfache Anwendung

Größe der Vakuumkammer

Φ270 mm x 210 mm (H) (standard)

Φ360 mm x 585 mm (H) (optional)

Φ460 mm x 330 mm (H) (optional)

Vakuumwert

0 bis -90 KPa

Normen

GB/T 15171, ASTM D3078


LSST-01

Eigenschaften:

  • Überdruckverfahren
  • Flaschen, Tuben, etc. können quantitativ auf Leckage, Kompressionswiderstand, Versagens- und Kriechgrenze getestet werden
  • Anschluss an einen PC notwendig

Vorteile:

  • vielseitige Testmöglichkeiten
  • Volumenstromeinstellung und Aufzeichnung
  • Optional: Lärmschutzkammer
  • Zahlreiches Zubehör z.B. für einseitig offene Tüten

Testbereiche

0-600 kPa; 0-87.0 psi (standard)

0-10 kPa; 0-1,45 psi (standard)

Normen

ISO 11607-1, ISO 11607-2, GB/T 10440, GB 18454, GB 19741, GB 17447, ASTM F1140, ASTM F2054, GB/T 17876, GB/T 10004, BB/T 0025, QB/T 1871, YBB 00252005, YBB 00162002